Dr. med. vet. Daniela Danckert

Startseite
Qualifikation
Pferdephysiotherapie/ Osteopathie
Chiropraktik
Trainingsberatung
   
   







Im Laufe des tiermedizinischen Studiums begegnet man immer wieder Fällen, die im Lehrbetrieb nicht befriedigend gelöst werden können. Besonders solche, bei denen keine eindeutigen Lahmheiten erkennbar oder so genannte „Taktfehler“ vorhanden sind, die durch keinen Befund erklärbar sind, erfordern die Suche nach weiteren Behandlungsmöglichkeiten.

Mehr durch Zufall sah ich die Behandlung eines guten Pferdephysiotherapeuten und konnte einen erstaunlichen Behandlungserfolg beobachten. Nach einigem Recherchieren wurde mir bald klar, dass es hier eine sehr wirkungsvolle Behandlungsmöglichkeit gibt, die manche Lücke schließen kann, welche das Tiermedizinstudium offen lässt.

Kriterien bei meiner Suche nach einer hochwertigen Fortbildung in Pferdephysiotherapie waren vornehmlich Lehrplan und Inhalte. Ferner achtete ich darauf, ob die ausbildende Institution auch Laien unterrichtet. In verschiedenen Reitanlagen ist der zunehmende Trend zu beobachten, dass diese Tätigkeit oft von Personen ohne medizinisch fundierte Vorbildung angeboten wird.
Dies führt häufig nicht nur bei Pferdebesitzern, sondern auch bei Tierärzten zu einiger Verwirrung hinsichtlich der beruflichen Qualifikation. Diese Entwicklung ist sehr bedauerlich, denn dadurch werden viele Pferdebesitzer verunsichert, da sie nicht wissen, ob sie ihr Pferd in solche Hände geben können oder nicht, was absolut nachvollziehbar ist.